7.03.2009: PNN

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Andrea Wicklein hat gefordert, den geplanten Ausbau der Kleinmachnower Schleuse auf 190 Meter zu überdenken. Bereits seit 2003 stehe fest, dass ein Ausbau des Teltowkanals für große Europaschiffe nicht mehr vorgesehen ist. Grund sei unter anderem die Aufgabe des Berliner Osthafens durch das Land Berlin. Sollte Vattenfall in Berlin nun statt eines Kohlekraftwerkes ein Erdgaskraftwerk bauen, gebe es erst recht keinen Grund mehr für Ausbau des Teltowkanals, da mit keinen weiteren Kohletransporten zu rechnen ist. Jetzt brauche die Region am Teltowkanal endlich Planungssicherheit.

Vor diesem Hintergrund mache der geplante Schleusenausbau weder wirtschaftlich noch ökologisch Sinn, zumal weder davor noch dahinter Schleusen in vergleichbarer Größe existieren, und der Eingriff in die Kanallandschaft unverhältnismäßig hoch wäre, betonte Wicklein in einer Presserklärung.
rt
PNN, 7.3.2009

5.03.2009: ad-hoc-news, online:
13.03.2009: Bringt Bio mehr Verkehr?