25.01.2013: pnn

Kein Neubau der Schleuse Kleinmachnow

Kleinmachnow - Der einstmals auf einer Länge von 190 Metern geplante Neubau der Schleuse Kleinmachnow muss nicht erfolgen. Wie das Wasser- und Schifffahrtsamt in Magdeburg mitteilte, habe das Verwaltungsgericht Potsdam am 24. Januar entschieden, dass der ursprüngliche Planfeststellungsbeschluss für den Neubau rechtmäßig aufgehoben wurde. Damit seien Klagen unter anderem von Königs Wusterhausen gescheitert. Das Land hatte seine Klage bereits 2011 zurückgezogen. Im November 2010 hatte das Bundesverkehrsministerium den Neubau aufgegeben, weil eine Grundinstandsetzung zur Aufrechterhaltung des Verkehrs am Teltowkanal ausreichend sei. Zuletzt hatte, wie berichtet, der Verein Weitblick einen Neubau auf 130 Metern Länge ins Spiel gebracht.

ihö
pnn
26.1.2013
http://www.pnn.de/pm/717906/

19.01.2013: MAZ
26.01.2013: MAZ