17.03.2015: rbb

Klagen zurückgezogen

"....Die Stadt Königs Wusterhausen wie auch die Hafengesellschaft Lutra haben ihre Klagen gegen den Nicht-Ausbau der Schleuse in Kleinmachnow zurückgezogen, wie Bürgermeister Franzke gegenüber Brandenburg aktuell bestätigte. Der damalige Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer hatte im November 2010 den Ausbau der Kleinmachnower Schleuse im Teltowkanal gestoppt. Der Ausbau hätte fast 50 Mio. Euro gekostet. Der Bund für Umwelt und Naturschutz begrüßt die Rücknahme der Klage, denn damit stehe nun fest, dass die Schleuse lediglich instandgesetzt und nicht neu gebaut wird. ..."

Nachricht vom RBB am 17.03.2015
zitiert nach
Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland BUND
Landesverband Berlin
Crellestr. 35
10827 Berlin
Tel.: +49 (0) 30-787900-16
www.flussbuero.de
www.bund.net/wasser

22.04.2015: MOZ
11.07.2015: pnn