15.12.2010: pnn



Baulobby fordert Schleusenausbau in Kleinmachnow

Der Streit um den Ausbau der Schleuse Kleinmachnow (Potsdam-Mittelmark) geht in die nächste Runde: Bauindustrie- und Schifffahrtsverbände sowie Gewerkschaften haben Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) am Dienstag aufgefordert, am Schleusenausbau auf 190 Meter Länge festzuhalten. Gemeinsam verurteilten sie die von Ramsauer vor knapp drei Wochen ersatzweise angeordnete Instandsetzung der Schleuse als „ökologischen und ökonomischen Unsinn“: Bei einer Sanierung werde kein Cent gespart, die Umwelt durch mehr Verkehr auf der Straße geschädigt und die Industrieentwicklung gefährdet. Indes erneuerte Brandenburgs Verkehrsminister Jörg Vogelsänger (SPD) seinen Kompromissvorschlag: den Ausbau auf 115 Meter. Dagegen laufen Ausbaugegner Sturm. Grünen-Politikerin Cornelia Behm kritisierte den Vorschlag als „zweifelhaften Versuch, einer Branche Hoffnungen zu machen“.

tor
pnn
15.12.2010

17.12.2010: MAZ
16.12.2010: pnn