14.01.2010: Märkische Oderzeitung

Mit Adleraugen: Kanalausbau - Guter Kompromiss

Von Mathias Hausding

Es gibt faule Kompromisse und es gibt vor Gericht Vergleiche, mit denen beide Seiten leben können. Bei der Entscheidung über den Ausbau des Sac­row-Paretzer-Kanals kann man von einer solchen Lösung sprechen.

Mit dem Ja zur Vertiefung der Havel und dem Nein zu einer Verbreiterung des Flusses haben die Richter die Interessen der Schifffahrt und des Naturschutzes geschickt unter einen Hut gebracht. Die Fällung hunderter Bäume kann ebenso verhindert werden wie der Verlust von Lebensraum für Biber, Fischotter und Zauneidechsen.

Die Einigung sollte das Muster sein für ähnliche Konflikte. Aktuell gibt es einen vergleichbaren Streit um den vermeintlich überdimensionierten Neubau der Schleuse in Kleinmachnow. Ein Ausbau der Schifffahrtswege ist aus ökologischen Gründen weiterhin zu begrüßen. Aber im einen oder anderen Fall ist zu prüfen, ob es nicht eine Nummer kleiner geht – und damit auch billiger als von den Planungsbüros entworfen.

Donnerstag, 14. Januar 2010 (21:00)

16.01.2010: MAZ
20.01.2010: MAZ